L.A. Crash

it’s done ;)

san diego war sehr geil. marcel + tina waren in sea world (fotos folgen) und wir haben uns san diego von diversen lookouts angeguckt. alles in allem ne sehr geile stadt. aber davon könnt ihr euch morgen überzeugen. ich denke morgen schaff ich es mal ne menge bilder nachzureichen!

heut abend sind wir in los angeles angekommen…tjaaa und wie es so ist in einer großstadt dieser art, hatten wir 2 begegnungen: ein teures motel (mal wieder best western) und dann DEN place to stay ;)

CONTINENTAL MOTEL! unglaublich was hier alles free ist…free high speed internet, free pool and spa, free breakfast. dummerweise auch free bugs, free hairs, free no cleaning!

nachdem wir verzweifelt versucht haben unser geld zurück zu kriegen, wurden wir auf das “no refunds” schild hingewiesen (in der größe einer streichholzschachtel…). aber man kam uns entgegen und die cleaning lady hat unsere zimmer nochmal sauber gemacht. senorita konnte jedoch nur spanisch (danke senor teipel, sie haben mir meine gesundheit gerettet!), doch auch das ließ sich meistern.

morgen werden wir uns hollywood und beverly hills anschauen und übermorgen geht’s weiter in den norden!

für diejenigen die mitfiebern was unsere wohnung angeht. wir sind wahrscheinlich fündig geworden. details dazu hoffentlich in ~4 bis 5 tagen wenn wir santa cruz durchfahren.

danke für’s mitlesen!

may the force be with u,

ray

las vegas, grand canyon, somewhere, san diego

guten morgen deutschland, gute nacht san diego!

wie versprochen hier zumindest der kurze zwischenstand. ausführliches (+bilder) gibt’s dann später…wir sind eben zu beschäftigt mit reisen.

aus vegas gibt’s folgendes zu berichten: wir sind im excalibur “abgestiegen” (http://www.excalibur.com) und haben dort zwei nächte verbracht. eine davon im casino zockend und es gibt folgendes zu berichten: gewinne + verluste der gruppe verrechnet sind wir sogar PLUS rausgegangen. überraschend aber wahr. ansonsten war es spannend mal selbst zu erleben (und alt genug sein es zu genießen) wie vegas bei nacht fesselt und bei tag die große plastik-seifenblase platzt!

nach vegas ging es dann zum grand canyon. zumindest war das der plan! aber wie üblich in unserer gruppe war das pech mit uns. unser van hat plötzlich den geist aufgegeben (semiprofessionelle einschätzung: lenkung…). wir also zu alamo und nach 15h anstehen einen neuen bekommen. gleiches brum brum, nur in grau und schlechterer zustand. aber bis jetzt fährt er noch ;)

damit sind wir dann auch zum grand canyon aufgebrochen. der grand canyon war wie erwartet extrem beeindruckend. es war lediglich etwas enttäuschend nicht runter zu können in die schluchten (so hatte ich mir das eigentlich vorgestellt). trotzdem gab es natürlich eine menge Aaaahs und Oooohs und wir können jetzt behaupten mal da gewesen zu sein.

vom grand canyon aus ging es dann gestern auf ins nächste abenteuer. unsere fahrt nach san diego. geplant war ein zwischenstop unterwegs. die realität sah allerdings anders aus. mitten in der nacht an einem mittwoch abend landeten wir im geplanten kleinstädtchen um in einem Best Western einzuchecken (unsere motelkette bei der wir payback punkte sammeln, sicher sein können inet zu haben UND meistens nen whirlpool zu fairen preisen :P ).

tja, in dem verdammten kaff schien sich jedoch der papst angekündigt zu haben, denn NIRGENDSWO war was frei. weder im best western, noch im motel 6, noch im *trommelwirbel* motel des jahres. “EL RANCHO”. ich hatte dort das zweifelhafte vergnügen nachts um 1 einen bekifften, verschlafenen und völlig zermatschten mexikaner aus seinem sessel an die rezeption zu klingeln nur um mir zu sagen das er kein zimmer mehr hat. traumhaft!

die enttäuschung war groß, aber unsere nette navi-lady hatte natürlich noch ein as in der hand. 10km nördlich sollte es noch ein best western geben. wir also schön der navifrau gefolgt und (deja-vue vegas) standen plötzlich vor einer straßensperre…die wollten wir dann einfach umfahren und landeten mitten auf einem seltsamen feldweg. die navimap zeigte jedoch stur eine straße an, die wir uns dann beim drüberrumpeln eingebildet haben. doch jede “glückssträhne” hat auch mal ein ende. DEAD END ;) was sonst…

also umgedreht (auf dem feld war ja genug platz) und nen anderen weg gefahren um das ganze zu umfahren. auch das scheiterte an den “straßen”verhältnissen und der absperrung. also großflächlich umfahren (die amis bauen ja zum glück alle straßen in blockform…) und voila: wir wussten warum alles abgesperrt war. wir befanden uns an einem “US MARINE CORPS COMBAT GROUND” :D

der freundliche schrank an der schranke wies uns dann freundlich den DIREKTEN rückweg und für uns war klar “wir fahren durch nach san diego”. es musste ein zeichen sein! wir hatten überlebt! keine panzer! alles gut ;)

4:22 heute morgen kamen wir dann in san diego in einem best western an und haben genüsslich ausgeschlafen!

san diego besichtigt (festgestellt das es zu kalt für den strand ist und burger king kein geeignetes frühstück um sich wohl zu fühlen), dabei in einer US NAVY Base gelandet (man will sie ja alle mal gesehen haben) und auch dort freundlich zum umdrehen aufgefordert worden. diesmal sogar mit meinem führerschein als pfand :P

heute abend geht’s ins kino (ronny + ich wahrscheinlich in halloween “0″) und der rest der truppe in “Stardust”.

bilder unserer amüsanten touren durchs nichts, nächte im whirlpool, wallpaper vom grand canyon sowie unglaublich fleischige burger von burger king werden nachgereicht! versprochen!

bis dahin: stay tuned, ihr hört von uns!

ramin

when it rains, it pours…

seid gegrüsst,

wie versprochen mit besserer internetverbindung einen ausführlichen blognachtrag.

sitze gerade im best western in boulder city (nähe hoover damm) und habe endlich mal zeit, ruhe und fotos ;) so here we go!
erstmal der “previously on california here we come” part:

ihr wundert euch vielleicht warum ich aus boulder city schreibe und nicht aus vegas. der grund ist einfach: wir haben das übliche pech! dieses wochenende sind mtv music awards und die günstigen hotels kosten 299$ plus tax für ein doppelzimmer. also ~165$ pro person pro nacht…geschenkt ;)

wir sind also erstmal zum hoover damm weitergefahren und werden morgen in vegas einchecken. hotel ist gebucht (excalibur), die party kann also starten.

 mein handy ist übrigens auf die gleiche weise dahin geschieden wie mein laptop. ich scheine wirklich scheisse an den fingern zu haben. laut google und diversen stores hilft nur einschicken. ich werde mich an sony ericsson usa wenden und sehen was sich machen lässt. momentan bin ich jedenfalls nicht erreichbar!

yosemite national park war wirklich atemberaubend! unglaubliche aussichten! weite täler, jede menge steine ;) riesige bäume! alles typisch amerikanisch “supersized”.

die fahrt vom yosemite richtung vegas war ebenfalls ein erlebnis. von california nach nevada, quer durch die wüste! ein abenteuer der besonderen art! (inklusive dem netten sonderfall als unsere freundliche navi-dame sagte “sie haben ihr zwischenziel erreicht”. das ganze auf einer nicht befestigten schotterstraße mitten in der sierra nevada! fehlte nur noch der platte reifen und ein kettensägenmörder.

ich wollte soviel schreiben, aber ich lasse einfach bilder sprechen! sorry wenn ich welche doppelt poste, aber die übersicht ging aufgrund eines massenuploads verloren!

weiterhin werde ich einfach wild bilder posten. yosemite nationalpark, tiere + niedliche squirrels im yosemite nationalpark und poserpics ;)

off we go raffi’s ready 

yosemite 21 yosemite 19 yosemite 18 yosemite 17 yosemite 16 yosemite 15 yosemite 14 yosemite 13 yosemite 12 yosemite 11 yosemite 10 yosemite 9 yosemite 8 yosemite 7 yosemite 6 yosemite 5 yosemite 4 yosemite 3 yosemite 2 erste eindrücke yosemite 

so, internet macht mich wahnsinnig! ich poste nach und nach mehr pics hier!

best raygards

viva las vegas

liebe blogleser,

wir sind kurz vor vegas noch ein letztes mal in nem motel abgestiegen. heute death valley national park und dann ab nach vegas. von da (dann mit hoffentlich guter inet verbindung) neuste fotos aus dem yosemite park, der wüste nevada und unserer ankunft in vegas. bis dahin:

stay tuned!

ramin