so long, and thanks for all the fish…

lang lang ist’s her, aber dem blog gebührt schlussendlich (wie von paul gefordert) doch ein letzter abschließender post.

das usa abenteuer ist beendet, alle sind heile nach hause gekommen und glücklicherweise landete keiner im knast oder bekam eine anzeige für versuchten schmuggel diverser iphones ;)

wir werden einige eigenheiten dieses seltsamen landes vermissen, aber alles in allem ist’s doch schön zu hause zu sein.

wer von santa cruz nicht genug bekommen hat, findet demnächst auf karos blog unter www.karos-blog.de neuigkeiten zu ihrer reise (welche am 24. märz startet).

danke fürs lesen, hat spaß gemacht für euch zu bloggen…

und wer weiß, vllt entscheide ich mich doch noch irgendwann auf der page hier noch nen zweiten blog aufzuziehen und über gott und die welt zu bloggen.

ich möchte die plattform hier gleich noch mal nutzen, um mich bei meinen mitreisenden (und das schließt auch die sondergäste für den roadtrip tiny + raffi ein!) für die schöne zeit bedanken. war cool mit euch!

all the best,

ray